Angebote zu "Familie" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - WWW Rund um die Familie
14,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Familie hat viele GesichterIn diesem Buch lernen Kinder die wichtigsten Verwandtschaftsverhältnisse und unterschiedliche Familienformen kennen. Ob groß oder klein, klassische, Patchwork- oder Regenbogenfamilie, überall wird gelacht, gestritten, getröstet und geliebt. Mama, Papa, Oma, Onkel, Cousine - in diesem Buch lernen Kinder die wichtigsten Verwandtschaftsverhältnisse kennen. Damit sich jedes Kind mit seiner Familie im Buch wiederfinden kann, zeigt der Band auch die ganze Vielfalt an Familienformen: ob groß oder klein, von der klassischen Familie über Patchwork- und Regenbogenfamilien bis hin zu Alleinerziehenden - überall wird gelacht, gestritten, getröstet und geliebt. - Hier findet sich jeder wieder: zeigt die ganze Vielfalt der Familienformen - Spricht emotional und sensibel auch anspruchsvolle Themen an - Regt zu Gesprächen zwischen Eltern und Kindern an Patricia Mennen, Jg. 1961, verbrachte die meiste Zeit ihrer Kindheit in einer kleinen oberschwäbischen Stadt an der Donau. Als Tochter eines Erfinders kam sie schon als Kind viel in der Weltgeschichte herum und entdeckte dort ihre Lust am Beobachten, Geschichtenerfinden und Theaterspielen. Nach dem Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Schauspielerei arbeitete sie einige Jahre als Redakteurin in einem Kinderbuchverlag. Nebenbei schrieb sie ihre ersten Geschichten. Als 1991 ihre erste Tochter zur Welt kam, machte sie ihr Hobby zum Beruf. Heute lebt sie mit ihrer Familie abwechselnd in Ravensburg und in der Provence.Melanie Brockamp, geb. 1973 in Rheda-Wiedenbrück, studierte in Hannover Grafik-Design und arbeitete nach ihrem Diplom für einige Werbeagenturen. Ihr erstes Kinderbuch erschien 2002. Seither illustriert sie Kinderbücher für verschiedene Verlage.

Anbieter: myToys.de
Stand: 08.07.2019
Zum Angebot
Die Eusterbrocks
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In der Stadt Rheda-Wiedenbrück steht ein bemerkenswertes Industriedenkmal: Die ehemalige Ziegelei Eusterbrock. Für lange Zeit war sie Mittelpunkt, ja Herz und Seele der Familie Eusterbrock, deren Geschichte über einen Zeitraum von 250 Jahren hier beschrieben wird. Ursprünglich Bauern, brachte die Familie tatkräftige Unternehmerpersönlichkeiten, später auch Ärzte und Ingenieure hervor. Das Schicksal der Eusterbrocks spiegelt dabei auch die wechselvolle deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts wider. Phasen des Aufbaus und der Stabilität wechselten mit Krisen und Kriegen ab und auch persönliche Schicksalsschläge forderten ihren Tribut.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot
Rechte, Güter und Lehen der Kölner Erzbischöfe ...
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Etwa im Jahr 1438 erstellte ein Schreiber namens Johannes aus den Aufzeichnungen des Kölner Erzbischofs ein ´´neues Register´´, in dem die Rechte, Güter und Lehen in Westfalen zusammengefasst wurden. Die meisten westfälischen Besitzungen der Erzbischöfe lagen in den beiden zu Köln gehörenden Landesteilen - im Vest Recklinghausen und im Herzogtum Westfalen. Aber auch in anderen Teilen Westfalens beanspruchte der Erzbischof Rechte und Einkünfte, so in Herford, Vlotho, Wiedenbrück oder Vreden. Die 1368 erworbene Grafschaft Arnsberg wurde in das Verzeichnis bereits vollständig aufgenommen, das 1449 verlorene Soest ist noch enthalten. Das heute im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen (Abteilung Westfalen) aufbewahrte Manuskript (Mscr. I 182) gibt umfassende Auskunft über die Besitzverhältnisse des Erzbischofs. An vielen Orten besaß er Gerichtsrechte oder hatte diese gegen Zahlung an Gefolgsleute vergeben. Vielfach standen dem Bischof besondere Abgaben zu, bei denen nicht nur der Ertrag, sondern auch die Verwendung fast immer aufgeführt wurde. Den größten Teil des Registers nehmen die vom Bischof ausgegebenen Lehen ein, also jene Güter, die gegen Treueid vergeben wurden. Die Register erlauben Rückschlüsse auf die wirtschaftlichen Verhältnisse der einzelnen Orte, aber auch auf die dort wohnenden Familien und die handelnden Personen. Streitfälle und mehr oder weniger erfolgreich erhobene Ansprüche werden erkennbar. Der Bearbeiter Manfred Wolf gibt alle 1460, meist lateinischen Einträge des Registers wortgetreu wieder und versieht sie mit einer knappen deutschen Zusammenfassung. Zur Datierung der Lehnsvergabe und zur Prüfung der Zuverlässigkeit hat er zahlreiche, auch abgelegene Literaturtitel herangezogen und ausgewertet. Ergänzt wird die Edition durch eine quellenkundliche Einführung zum Lehnswesen von Wilfried Reininghaus, mehrere Faksimiles und ein umfassendes Register.

Anbieter: buecher.de
Stand: 16.07.2019
Zum Angebot